Der Erkältung keine Chance geben

Jetzt ist wieder die Zeit, in der Husten, Schnupfen und Heiserkeit Hochkonjunktur haben. Nässe und Kälte draußen und trockene Heizungsluft drinnen – die Erkältungswelle rollt. Die JOB AG Medicare hat für Sie einige Tipps zur Bekämpfung am Arbeitsplatz zusammengestellt.

Vorbeugen ist besser als heilen – aber was können wir tun, um unser Immunsystem wirkungsvoll zu stärken und Erkältungen zu vermeiden?

Gehen Sie ruhig auch bei nasskaltem Wetter regelmäßig nach draußen, denn es gibt bekanntlich kein schlechtes Wetter, nur falsche Kleidung. Tragen Sie wetterfeste Bekleidung und achten Sie auf warme Füße. Nutzen Sie die Mittagspause für einen kurzen Spaziergang an der frischen Luft und lüften Sie auch an Ihrem Arbeitsplatz gründlich.

Was sind weitere Möglichkeiten, die Abwehr zu stärken?

Stress, Hektik, Termindruck und Schlafmangel schwächen die Abwehrkräfte. Regelmäßige Pausen, viel Schlaf, Erholungsphasen, Yoga oder autogenes Training helfen, infektfrei durch den Winter zu kommen. Zusätzlich stärken beispielsweise morgendliche Wechselduschen, regelmäßige Saunagänge oder Kneippsche Güsse den Organismus.

Kann auch gesunde Ernährung helfen?

Ja, ob am Arbeitsplatz oder Zuhause, eine Ernährung mit vielen Vitaminen, Mineral- und Ballaststoffen stärkt die Abwehr. Obst und Gemüse sollten mehrfach täglich auf dem Speiseplan stehen: frisch, ge- gart oder als Saft. Das geht, als kleiner Snack, auch am Arbeitsplatz. Außerdem ist es wichtig, viel zu trinken, am besten Wasser oder Tee.

Macht es Sinn, zusätzlich Vitaminpräparate einzunehmen?

Für Senioren, Sportler, Raucher und Menschen, die unter großem Stress stehen, können Vitamin- und Mineralstoffpräparate mit Vitamin C, B oder Zink aus der Apotheke zusätzlich zu einer gesunden Er- nährung hilfreich sein.

Es heißt ja, dass ein starker Grog eine heraufziehende Erkältung bekämpfen kann. Stimmt das?

Am besten, Sie meiden Alkohol und Nikotin, denn das kann die Entstehung von grippalen Infekten eher noch begünstigen. Viel besser als Glühwein oder Grog wärmt ein heißer Kräutertee den frierenden Körper. Zur Unterstützung des Immunsystems eignet sich zum Beispiel unser herbstlicher Vitamin-Smoothie – das Rezept gibt’s unten.

Schon unsere Großmütter empfahlen bei einer Erkältung ein Dampfbad. Kann das wirklich helfen?

Ja, wen es trotz aller Vorsicht doch erwischt hat, der kann sich vor allem beim Schnupfen Linderung mit einer regelmäßigen Dampfinhalation mit Kamille oder in Wasser gelöstem Kochsalz verschaffen. Und zur Verminderung der Ansteckungsgefahr am Arbeitsplatz sollten grundsätzlich Papiertaschentücher verwendet und sofort entsorgt werden. Weil Erkältungsviren auf der Hautoberfläche mehrere Stunden überleben können, empfiehlt sich außerdem die gründliche Reinigung der Hände, natürlich nicht nur nach dem Nasenputzen.

Herbstlicher Vitamin-Smoothie

Für 3 Portionen:

-    Stück Ingwer
-    3 Orangen
-    1 Apfel
-    1 Banane
-    Ca. 330 ml Kokoswasser
-    ½ TL Zimt

Den Apfel waschen und kleinschneiden. Die Orangen und Banane schälen und alles zusammen in einen Mixer geben. Kokoswasser, Ingwer und Zimt dazugeben. Alles pürieren und je nach Bedarf Flüssigkeit ergänzen.

Quellen: Deutsches Grünes Kreuz (DGK), Blog wohlfuehlkost.de

nach oben

Diese Seite benutzt Cookies. Durch das Weitersurfen erklären Sie sich mit der Nutzung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen

OK