Kunden

JOB AG source one GmbH

26.06.2019
Umdenken lautet die Devise. Die Analyse unseres Senior Beraters beim Kunden ergab, dass die Aufgabenbündelung einen extrem hohen Komplexitätsgrad für einen einzigen Entwickler bedeutet. Durch ein sinnvolles Entflechten und die wirtschaftliche Verteilung der Aufgabenstellung war es möglich, trotz des zusätzlichen Koordinationsaufwands, eine Lösungsalternative aufzuzeigen.
mehr

Ausgezeichneter Personaldienstleister

26.06.2019
Wiederholt beweist die JOB AG ihre ausgezeichnete Qualität und wird bei der großen Kundenumfrage des Magazins FOCUS-Business, als einer der besten Personaldienstleistern Deutschlands ausgezeichnet.
mehr

Deloitte Millennial Survey 2018: Generation Z geht skeptisch in die Zukunft.

26.06.2019
In der Millennial Survey 2018 betrachtete Deloitte erstmalig neben der Generation der Millennials, also der zwischen 1980 und 1995 Geborenen, auch die nachfolgende, sogenannte Generation Z. Die jungen Arbeitnehmer beurteilen Unternehmen in der Studie deutlich kritischer als in den Jahren zuvor. Sie erwarten von ihnen mehr gesellschaftliche Verantwortung und stärkeres Engagement für die Belange der Mitarbeiter. Die gute Nachricht: Führungskräften bieten sich große Chancen, die Loyalität der jungen Talente zurückzugewinnen.
mehr

5 Fragen an Désirée Lang, Expert Employer Branding & Personalmarketing, JOB AG

26.06.2019
Désirée Lang ist Diplom-Kauffrau und seit über zehn Jahren bei der JOB AG tätig. Als Expertin für das Thema Employer Branding & Personalmarketing beschäftigt sie sich unter anderem mit aktuellen Recruitingtrends und Strategien zur Bewerbergewinnung. Dabei folgt sie den Fragen: „Wo finden wir die geeignetsten Bewerber für unsere Segmente, wie müssen wir diese ansprechen und welche Möglichkeiten bieten digitale Tools?“ Im Interview berichtet sie von ihren Erfahrungen und gibt einen Ausblick auf die Zukunft des Recruitments.
mehr

Recruiting von Digital Talents – Challenges und Chancen

26.06.2019
Den so genannten „War of Talents“ hat die Unternehmensberatung McKinsey in einer Studie bereits im Jahr 1997 vorhergesagt. Gründe sind die vorhersehbare demographische Entwicklung, der daraus resultierende Fachkräftemangel sowie die zahlreichen Digitalisierungsthemen. Zu den umkämpften Fachkräften gehören die Digital Talents, also jene Personengruppe, die von klein auf mit digitalen Technologien aufgewachsen ist. Sie finden sich unter den Millennials, unter denen wiederum die Generationen Y (Jahrgänge zwischen den früheren 1980ern und den späten 1990ern) und Z (Jahrgänge 1997-2012) subsummiert werden.
mehr
nach oben

Diese Seite benutzt Cookies. Durch das Weitersurfen erklären Sie sich mit der Nutzung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen

OK